Im folgenden werde ich für alle Interessierten des Kartenlegens jede einzelne Lenormandkarte vorstellen!

 

Die Karten Reiter-Klee-Schiff

Die Karten Haus-Baum-Wolken

Die Karten Schlange-Sarg-Blumen

Die Karten Sense-Ruten-Vögel

Die Karten Kind-Fuchs-Bär

Die Karten Sterne-Störche-Hund

Die Karten Turm-Park-Berg

Die Karten Wege-Mäuse-Herz

Die Karten Ring-Buch-Brief

Die Karten Mann-Frau-Lilie

Die Karten Sonne-Mond-Schlüssel

Die Karten Fische-Anker-Kreuz

 

Dabei habe ich die für mich grundlegensten und wichtigsten Aspekte aufgeführt.

 

 

Ich persönlich habe mit den Karten sehr lange Zeit die geistigen Prozesse erforscht und jene auch in den Karten erkennen können. So, dass es mir unwahrscheinlich geholfen hat, mich selbst und die damit verbundenen Fragezeichen zu erkennen und gelassener damit umgehen zu können.

 

Aus diesem Grund habe ich auch das „Innen“ und das „Außen“ aufgeführt:                                                                                                       

 

Das „Innen“ betrifft“ die geistigen gefühlsmäßigen Prozesse in uns selbst. Der Rhythmus-die Prozesse, die das tägliche Auf und Ab beinhaltet.

 

Das „Außen“ hingegen betrifft die sichtbare gesellschaftliche Ebene, in der wir uns so gut wie täglich bewegen.

 

 

Ein paar Tipps möchte ich Dir noch mit auf den Weg geben:

 

 

-A L Le Karten sind Urteilsfrei. Sie sind so, wie sie sind!

 

-Es gibt KEINE „Guten“ oder „Schlechten“ Karten!

 

-Es gibt keine „Glückskarten“ oder „Unglückskarten“!

 

 

 

Das Leben ist so, wie es ist.

 

 

 

Mit einer gewissen Übungszeit im Kartenlegen wird man den Rest mit seiner eigenen Intuition erkennen können. Jene Intuition wird dann schliesslich zu Deinem eigenen und wahren Lehrer werden. Wenn man es zulassen möchte.